Chronik

Willkommen

auf der Selsillendusche.
Ich hoffe euch mit meinem Blog bei der Suche nach dem nächsten Buch helfen zu können und Genre-Neulingen den Einstieg in die Vielfalt der Fantasy zu erleichtern. Im folgenden findet ihr sowohl Beiträge, als auch wichtige Links zur Beantwortung elementarer Fragen:

Wer schreibt da eigentlich?

Warum gibt es diesen Blog überhaupt?

Was hat es mit dem Namen des Blogs auf sich?


Entdecke die Fantasy

Fantasy ist nicht gleich Fantasy. Es gibt einen Haufen Spielarten, die sich teilweise unterscheiden, wie Tag und Nacht. Ihr findet die wichtigsten unter dem Reiter Fantasy oder nach diesem Absatz aufgelistet. Dort erfahrt ihr neben den dazugehörigen Büchern auch, was das einzelne Sub-Genre ausmacht. Viel Spaß beim Entdecken.

High Fantasy•          •Dark Fantasy•          •Humoristische Fantasy

Low Fantasy•          •Science Fantasy•          •Urban Fantasy•          •Animal Fantasy


Beiträge in chronologischer Reihenfolge:

Es Beginnt

Sehr geehrte Leser,

was gibt es schöneres als sich an einem kalten Regentag mit einem Buch an seinen Lieblingsplatz zu setzen, zu legen, zu fläzen, oder von mir aus auch gemütliche von der Decke zu hängen. Vielleicht in den Wintergarten, wo das Plattern des Regens auf das Dach eine beruhigende Geräuschkulisse bildet? Andere zieht es vor den Kamin in eine ähnlich beruhigende Klangumgebung. Ebenso gemütlich mag es auf einem pittoresken Kutter oder [mehr…]


J.R.R. Tolkien

Besteht ein allgemeines Interesse an dem Genre der Fantasy, so stößt man unweigerlich auf den 1892 geborenen Schriftsteller J.R.R. Tolkien. Mit seinen Geschichten aus und über Mittelerde trug er wesentlich zur Entstehung des Genres bei. Zu seinen bekanntesten Werken zählen der „Herr der Ringe“, „Der Hobbit“ und „Das Silmarillion“. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit hatte er auch einen Lehrstuhl für Englische [mehr…]


Der Herr der Ringe

Wie schon in Über geschrieben, bin ich in recht jungen Jahren durch „Der Hobbit“ und anschließend „Der Herr der Ringe“ mit Fantasy in Berührung gekommen. Die Bücher haben mich nicht nur in ihre Geschichte, sondern auch in den Bann der Fantasy gezogen. Dabei haben diese beiden Werke nicht nur bei mir den Grundstein für meine Begeisterung gelegt. Tolkien hat mit diesen beiden Werken und seinem [mehr…]


Die Stadt der Träumenden Bücher

„Ja, ich rede von einem Ort, wo einen das Lesen in den Wahnsinn treiben kann. Wo Bücher verletzen, vergiften, ja, sogar töten können. Nur wer wirklich bereit ist, für die Lektüre dieses Buches derartige Risiken in Kauf zu nehmen, wer sein Leben auf’s Spiel setzen will, um an meiner Geschichte teilzuhaben, der sollte mir folgen. Allen anderen gratuliere ich zu ihrer feigen, aber gesunden Entscheidung, zurückzubleiben. Macht’s gut ihr [mehr…]


 Das Novelproject

Das Novelproject ist die Bachelorarbeit eines guten Freundes und Kommilitonen von mir. Fabian Sinner erfüllt sich mit seiner Arbeit allerdings seinen Traum von einem eigenem Fantasy-Roman. Daneben sticht seine Geschichte durch seine besondere Umsetzung hervor: Das Novelprojekt ist ein interaktiver Community-Roman, an dem die Leser [mehr…]


Kells Legende

Andy Remic legt mit seinem ersten Band der Kell-Saga „Kells Legende“ seinen ersten Fantasy-Roman vor. Das Buch hätte ich am liebsten in einem Stück gelesen. Durch seine schnelle Erzählweise und zahlreichen Cliffhanger bleibt die Spannung konstant bestehen. Die düstere Hintergrundgeschichte des Protagonisten Kell tut ihr übriges um selbst in ruhigen Momenten die Neugier des Lesers zu [mehr…]


Der Elektrische Mönch

In der Fantasy muss es nicht immer um Drachen, Elfen oder Fabelwesen im Allgemeinen gehen. Es reicht wenn es sich um scheinbar unerklärliche übernatürliche Dinge handelt, die das Leben des Protagonisten auf den Kopf stellen. Ähnlich verhält es sich wie in dem Buch, um das es nun gehen soll. Der Elektrische Mönch entstammt [mehr…]


Wild Cards. Das Spiel der Spiel

Angefixt durch „Das Lied von Eis und Feuer“ oder im Original „A Game of Thrones“ war ich gespannt wie George R. R. Martin die Idee von Superhelden umsetzen würde. Ich muss sagen, ich war positiv überrascht. Ich habe sehr schnell nicht mehr darüber nachdenken müssen, dass Martin auch Game of Thrones geschrieben hat und es deshalb irgendwie vergleichen müsste. Dadurch, dass [mehr…]